Arbeitsstellen

Die Arbeit von UNIcert® als Qualitätssiegel und Akkreditierungsagentur für den Fremdsprachenunterricht an Hochschulen wird im Wesentlichen getragen von der freiwilligen, ehrenamtlichen Mitarbeit der Wissenschaftlichen Kommission, die das UNIcert®-Konzept weiterentwickelt, Akkreditierungen und Reakkreditierungen betreut, bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen mitwirkt und die Verbreitung von UNIcert® aktiv unterstützt.

Die Arbeit der Wissenschaftlichen Kommission wird von dezentralen Arbeitsstellen unterstützt, welche Dank der Unterstützung der gastgebenden Hochschulen und Einrichtungen bestehen. Aktuell gibt es zwei Arbeitsstellen: Die UNIcert®-Arbeitsstelle Dresden trägt als eine Art Zentrale den Großteil der operativen Arbeit, begleitet (Re-)akkreditierungsverfahren, übernimmt die Planung und Organisation der drei jährlichen Sitzungen und Workshops und kümmert sich um den öffentlichen Auftritt von UNIcert®. Sie ist sowohl für Einrichtungen und Lehrende als auch für Studierende und weitere Interessierte eine erste Anlaufstelle. Die UNIcert®-Arbeitsstelle Göttingen ist  hauptsächlich für den wissenschaftlichen Bereich verantwortlich und stellt die Qualität sowie die inhaltliche Weiterentwicklung UNIcerts® sicher. Sie ist eine wichtige Anlaufstelle für Fragen zur Planung und Durchführung von Sprachkursen und Prüfungen. Darüber hinaus wird UNIcert® von Kolleg*innen verschiedener Hochschulen tatkräftig unterstützt, z.B. bei der Erstellung von graphischen Darstellungen und Informationsmaterialien.

Die Arbeit für UNIcert® liegt allen Beteiligten sehr am Herzen und wir versuchen, die Abläufe so effektiv und zügig wie möglich zu gestalten. Dennoch ist UNIcert® mit seinen überschaubaren Ressourcen kein kommerzielles Unternehmen und arbeitet infolgedessen auch nicht wie eines.

Unsere Arbeitszeiten und Telefonnummern finden Sie unter Kontakt.