Turnus

Die erste Akkreditierung erfolgt für drei Jahre. Im Interesse der Qualitätssicherung erfolgt jede weitere Akkreditierung für maximal fünf Jahre und muss dann erneut beantragt werden:

Erstakkreditierung >> für drei Jahre

erste Reakkreditierung, mit Begehung >> für fünf Jahre

zweite Reakkreditierung >> für fünf Jahre

dritte Reakkreditierung, mit Begehung >> für fünf Jahre

vierte Reakkreditierung >> für fünf Jahre

fünfte Reakkreditierung, mit Begehung >> für fünf Jahre

Jede zweite Akkreditierung, d.h. nach zehn Jahren, findet rein dokumentengestützt statt.

Zwischen den Verfahren hält mindestens ein Mitglied der Wissenschaftlichen Kommission regelmäßigen Kontakt zur Einrichtung, informiert über Neuerungen und berät bei eventuell auftretenden Fragen.